Ausgewählte Referenzen 2010


2017   |  2016   |  2015   |  2014   |   2013   |   2012   |   2011   |   2010   |   2009   |   Archiv  


Insolvente BURKERT-Gruppe gerettet – Übernahme durch Rheinmetall

Dezember 2010

Das MDax-Unternehmen Rheinmetall hat den führenden Motoren-Ersatzteillieferanten für Nutzfahrzeuge aus der Insolvenz erworben. Mit 105 Mitarbeitern konnten im Rahmen der Transaktion nahezu alle
Arbeitsplätze erhalten werden.

Umsatz: EUR 40 Mio.
Mitarbeiter: 130
Branche: Automobilzuliefer-Industrie

Weiterlesen...

Erfolgreiche Sanierung von PARAT mittels Insolvenzplanverfahren

Parat

November 2010

Die Gläubiger der insolventen PARAT Schönenbach GmbH & Co. KG mit Sitz in Remscheid stimmten dem Insolvenzplan am 17. März zu. Damit erfolgte die Bestätigung bereits 10 Wochen nach Verfahrenseröffnung.

Umsatz: EUR 55 Mio.
Mitarbeiter: 800
Branche: Automobilzuliefer-Industrie

 

Weiterlesen...

Rettung für 3P-Spezialdruck GmbH durch französischen Druckereikonzern

November 2010

Der französische Druckereikonzern Sleever International S.A.R.L. übernimmt die insolvente 3P-Spezialdruck GmbH. Der Verkaufsprozess wurde umfänglich von perspektiv begleitet.

Umsatz: EUR 14 Mio.
Mitarbeiter: 39
Branche: Druckereiindustrie

Galladé - Automobilzulieferer wird von KMS Gesenkschmiede GmbH übernommen

Juli 2010

Der deutsche Metallbearbeitungsspezialist KMS Gesenkschmiede GmbH übernimmt die insolvente Galladé GmbH von Insolvenzverwalter Manfred Gottschalk zum 01. Juli 2010. Der Verkaufsprozess wurde von perspektiv begleitet.

Umsatz: EUR 40 Mio.
Mitarbeiter: 336
Branche: Automobilzuliefer-Industrie

Saarländische Elektrobau GmbH - Übernahme durch deutsche Privatinvestoren

April 2010

Die SEB Saarländische Elektrobau GmbH wurde zum 01. April 2010 durch ein deutsches Investoren-Konglomerat übernommen. Der Verkaufsprozess wurde umfänglich von perspektiv organisiert.

Umsatz: EUR 20 Mio.
Mitarbeiter: 159
Branche: Elektronikindustrie

Erfolgreiche Veräußerung von HIRTLER an die Possehl-Gruppe

April 2010

Die Possehl-Gruppe übernimmt die insolvente Seifenfabrik im Rahmen einer übertragenden Sanierung und führt sie unter dem Namen "Hirtler Seifen GmbH" fort. Durch die Akquisition werden alle rund 80 Arbeitsplätze am Sitz der Gesellschaft in Heitersheim/Südbaden gesichert.

Umsatz: EUR 25 Mio.
Mitarbeiter: 80
Branche: Seifenhersteller

Weiterlesen...

Erfolgreiche Sanierung der Dohmen Solutions-Gruppe - Übernahme aller Mitarbeiter

März 2010

Nur fünf Wochen nach dem Insolvenzantrag der Gesellschaften der Dohmen Solutions-Gruppe ist es Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Beutler & Kollegen gelungen, einen Investor für sämtliche deutschen Gesellschaften des Fulfillment- und Logistikdienstleisters aus Garching bei München zu finden. Die Dohmen Solutions-Gruppe ist unter anderem Generalunternehmer bezüglich der gesamten Dienstbekleidung für die Deutsche Bahn AG und die Lufthansa AG. Auch Audi, Bosch und Microsoft gehören zum Kundenkreis.

Umsatz: EUR 33 Mio.
Mitarbeiter: 400
Branche: Logistik

Weiterlesen...