Ausgewählte Referenzen 2014


2017   |  2016   |  2015   |  2014   |   2013   |   2012   |   2011   |   2010   |   2009   |   Archiv  


Wilco erfolgreich an Benteler & AIAC veräußert

Carl Wüst

Dezember 2014

Wilco Wilken Lasertechnik ist Spezialist im Bereich des 3D-Laserschneidens. Neben der Durchführung von Schneidaufträgen für die Automobilindustrie ist WILCO daher heute Technologieführer im Bereich Vorrichtungsbau für Laserschneiden.

Nach Veräußerung der beiden Werke an die Benteler Gruppe übernahm der US Investor American Industrial Acquisition Corporation, New York den Geschäftsbetrieb mit den beiden Werken in Wadersloh sowie das Werk in Wenden durch eine übertragende Sanierung zum 1. Dezember. In Summe konnten durch die beiden erfolgreichen Transaktionen 172 Arbeitsplätze gesichert werden.

Umsatz: EUR 17,0 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 22,4 Mio.)
Mitarbeiter: 240 (Vorjahr 2012: 256)
Branche: Automobilzuliefer-Industrie

Weiterlesen...

 

Barco übernimmt Technologie-Träger IOSONO

Carl Wüst

September 2014

IOSONO entwickelt und vertreibt weltweit im Bereich 3D-Audio Soft- und Hardware für räumliche Klanginszenierungen, insbesondere im Kino- und Eventbreich. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen zudem mit PROXIMITY eine neue 3D-Soundtechnologie für Videospiele und Streaming entwickelt und bereitet derzeit die Markteinführung vor.

In dem aufgesetzten internationalen Investorenprozess konnte sich schließlich die belgische Barco Gruppe durchsetzen - ein globaler Anbieter von Visualisierungslösungen, insbesondere für professionelle Märkte wie: Entertainment, Gesundheitswesen, Industrie, Verteidigung und Luftfahrt.

Branche: Audio Technologie

Weiterlesen...

 

Solarspezialist Wagner & Co erfolgreich an niederländische Holding veräußert

Carl Wüst

September 2014

Wagner & Co Solartechnik GmbH ist ein Solarpionier der ersten Stunde. Vor 35 Jahren begannen engagierte Mitarbeiter der Solarenergie mit innovativer Technik zum Durchbruch zu verhelfen. Als Systemanbieter für Solaranlagen steht das Unter-nehmen heute für ganzheitliche Lösungen zur Energie- und Wärmegewinnung.

Zum 7. September 2014 übernahm die niederländische Sanderink Holding den Geschäftsbetrieb in Cölbe durch übertragende Sanierung. Von ursprünglich 117 Arbeitsplätzen konnten trotz des schwierigen Branchenumfelds 73 gerettet werden. Für die ausscheidenden Mitarbeiter wurde eine Transfergesellschaft errichtet.

Umsatz: EUR 60,0 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 139,9 Mio.)
Mitarbeiter: 213 (Vorjahr 2012: 246)
Branche: Solarindustrie

Weiterlesen...

 

Verkauf der Gehrlicher Solar AG an internationale Investoren erfolgreich umgesetzt

Carl Wüst

August 2014

Gehrlicher Solar AG, eines der führenden Unternehmen im deutschen Markt für Photovoltaik, ist im Rahmen eines internationalen Investorenprozess über Einzellösungen erfolgreich an Investoren veräußert worden.

Die Gehrlicher-Gruppe als Pionier der deutschen Solarindustrie bietet Projektierung, Entwicklung und den Bau von Photovoltaik-Anlagen unter einem Dach. Das Leistungsspektrum umfasst Freiflächen- und Dachanlagen in Größenordnungen von bis zu mehreren Megawatt. Zudem ist das Unternehmen führend im Bereich der Wartung der Anlagen (Operation & Maintenance).

Die perspektiv GmbH hat den M&A-Prozess für alle Aktivitäten der Gehrlicher Gruppe weltweit exklusiv im Auftrag des Insolvenzverwalters RA Oliver Schartl (Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen, München) gestaltet und umgesetzt.

Umsatz: EUR 236,0 Mio. (Vorjahr 2011: EUR 323,0 Mio.)
Mitarbeiter: 250 (Vorinsolvenzlich 2013)
Branche: Solarindustrie

Weiterlesen...

 

TGW Logistics Group übernimmt Intralogistik-Systemanbieter Klug GmbH

Carl Wüst

Juli 2014

TGW, einer der führenden Logistikdienstleister aus Österreich, hat zum 30. Juni 2014 den Geschäftsbetrieb der Klug GmbH im Rahmen einer übertragenden Sanierung übernommen. Nach Übernahme wird der Geschäftsbetrieb unter dem Namen TGW Software Services GmbH fortgeführt. Sämtliche Mitarbeiter konnten übernomen werden. Klug ist Systemanbieter für Intralogistik, die innerbetriebliche logistische Material- und Warenflüsse umfasst.

Umsatz: EUR 31,0 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 47,0 Mio.)
Mitarbeiter: 321 (Vorjahr 2012: 312)
Branche: Logistik-Management-Systeme

Weiterlesen...

RBI Solar (Cincinnati, USA) erwirbt PV Befestigungsspezialisten Renusol GmbH

Carl Wüst

Juni 2014

RBI Solar Inc. (Cincinnati, OH, USA) hat per 3. Juni 100 Prozent der Anteile an der Renusol GmbH erworben. Bei Renusol handelt es sich um einen der führenden Spezialisten von PV Befestigungsmaterial für private und gewerbliche Projekte in Europa und den USA. Renusol wurde im Rahmen der Eigensanierung durch das Insolvenzplanverfahren durch die Centrosolar Group AG veräußert. Der Unternehmenserwerb beinhaltet auch die amerikanische Niederlassung Renusol America, welche sich zu 100 Prozent im Eigentum der Renusol GmbH befindet.

RBI Solar entwirft, entwickelt, produziert und installiert PV Befestigungssysteme für die kommerzielle Nutzung und für Großprojekte im PV Bereich. Mit dem Kauf setzt RBI seine strategische Ausrichtung auf die Entwicklung von hochwertigen und robusten Solaranwendungen und technischen Lösungen fort, um auf nationaler und internationaler Ebene Marktanforderungen und Bedürfnissen gerecht zu werden.

Die perspektiv GmbH hat die Erwerberin RBI exklusiv im gesamten M&A Prozess beraten und maßgeblich an der Umsetzung der Transaktion mitgewirkt.

Umsatz: EUR 16,5 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 22,7 Mio.)
Mitarbeiter: 60 (Vorjahr 2012: 60)
Branche: Solarindustrie (Befestigungssysteme)

 

IMR Industries übernimmt Automobilzulieferer FPK Lightweight Technologies

hkw

Juni 2014

Die insolvente FPK Lightweight Technologies Deutschland GmbH (FPK) wurde durch übertragende Sanierung von der italienischen IMR Industries übernommen. FPK ist Spezialist für Verbundwerkstoffe und beliefert führende deutsche Automobilhersteller mit Leichtgewicht-Strukturbauteilen und aerodynamischen Bauteilen. Mit Übertragung zum 1. Juni 2014 konnten rund 110 Mitarbeiter übernommen und der Standort Peine erhalten werden.

Umsatz: EUR 20,7 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 23,6 Mio.)
Mitarbeiter: 123 (Vorjahr 2012: 109)
Branche: Automobilzuliefer-Industrie

Weiterlesen...

Investor übernimmt Automobilzulieferer Fräger in Immenhausen

hkw

April 2014

Der Standort Immenhausen des insolventen Automobilzulieferers „Fräger-Gruppe“ hat wieder eine Zukunft. Insolvenzverwalter Steffen Koch von der bundesweit tätigen Kanzlei hww wienberg wilhelm hat die beiden dort ansässigen operativen Geschäftsbetriebe „Fräger Getriebe und Motorenkomponenten GmbH“ und „FZT Fahrzeugtechnik GmbH“ an einen Investor verkauft. Alle 120 Arbeitsplätze in der Fertigung bleiben erhalten. In der Verwaltung können 19 von 30 Mitarbeitern weiterbeschäftigt werden, darunter 8 Azubis. Insgesamt konnten damit 139 von 150 Arbeitsplätzen in Immenhausen gerettet werden.

Umsatz: EUR 42,0 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 46,0 Mio.)
Mitarbeiter: 323 (Vorjahr 2012: 357)
Branche: Automobilzuliefer-Industrie

Weiterlesen...

Internationaler Automobilzulieferer Aluminiumtechnologie Schmid gerettet

hkw

März 2014

Mit Übertragungsstichtag 1. März 2014 übernahm ein Investorenkonsortium den deutschen Standort durch eine übertragende Sanierung. Sämtliche Arbeitsplätze konnten erhalten werden. Die Schmid Gruppe stellt Aluminiumbauteile für die Automobilindustrie her. Am deutschen Standort werden vor allem Aluminiumbauteile für den Fahrzeug-, Maschinen- und Kleingerätebau bearbeitet. Der US-Standort bietet neben der Aluminiumbearbeitung zudem Aluminiumdruckgussteile aus der eigenen Gießerei an.

Umsatz: EUR 50,0 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 46,4 Mio.)
Mitarbeiter: 220 (Vorjahr 2012: 190)
Branche: Automobilzuliefer-Industrie

Weiterlesen...

Rettung für hkw Personalkonzepte in letzter Minute

hkw

Februar 2014

Per 1. Februar 2014 hat der Finanzinvestor Perusa das operative Kerngeschäft der hkw Personalkonzepte GmbH im Rahmen eines Asset Deals übernommen und führt die Traditionsfirma fort. hkw ist seit über 30 Jahren spezialisiert auf den Bereich Personalmanagement und Arbeitnehmerüberlassung mit Fokus auf Arbeitnehmer mit hoher Fachqualifikation. Die beiden nord- und ostdeutschen Standorte wurden zudem durch einen strategischen Investor übernommen.

Umsatz: EUR 13,9 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 14,1 Mio.)
Mitarbeiter: 400 (Vorjahr 2012: 435)
Branche: Personaldienstleistungen

Weiterlesen...

Traditionsunternehmen Soehnle Professional durch übertragende Sanierung gerettet

Soehnle

Februar 2014

Per 1. Februar konnte für die Soehnle Professional GmbH & Co. KG, einem von dem Haushaltswarenbereich vollständig losgelösten deutschen Markenhersteller und -händler von Mess- und Wägetechnik für den gewerblichen Bereich, eine Fortführungslösung gefunden werden. Während die Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH als Investor für die Betriebsimmobilie eintritt, übernimmt die RIVA GmbH Engineering den Geschäftsbetrieb von Soehnle.

Umsatz: EUR 10,6 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 12,2 Mio.)
Mitarbeiter: 56 (Vorjahr 2012: 63)
Branche: Mess- und Wägetechnik

Weiterlesen...

Neuer Investor für Carl Wüst - Standort in Remshalden bleibt erhalten

Carl Wüst

Januar 2014

Per 1. Januar 2014 hat die Wolpert Holding GmbH die Carl Wüst GmbH & Co. KG, Remshalden im Rahmen eines Asset Deals übernommen. Carl Wüst ist ein mittelständisches Unternehmen mit Fokus auf Metallbearbeitung. Der Schwerpunkt liegt auf dem Stanzen von Präzisionsteilen mit einer Materialdicke von 3-20 mm. Das Produktspektrum umfasst alle Arten von Metallrohren und Flanschen vorwiegend für Tier1-Unternehmen der Automobilbranche.

Umsatz: EUR 13,3 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 12,9 Mio.)
Mitarbeiter: 50 (Vorjahr 2012: 50)
Branche: Automobilzuliefer-Industrie

 

MAGE Solar gerettet - Fortführung des Europageschäfts mit strategischem Partner

MAGE Solar

Januar 2014

Per 1. Januar 2014 hat die Schulz Gruppe die MAGE Solar AG, Ravensburg im
Rahmen eines Asset Deals übernommen. MAGE ist in Mitteleuropa führend im Vertrieb von Solarmodulen und -komplettsystemen zur Dachmontage. Die Übernahme durch den Strategen Schulz Gruppe ermöglicht zukünftig weitreichende Perspektiven im Bereich Vertrieb von Systemen zur Eigenstromgewinnung in Kombination mit Speicherlösungen.

Umsatz: EUR 35,0 Mio. (Vorjahr 2012: EUR 114,7 Mio.)
Mitarbeiter: 45 (Vorjahr 2012: 100)
Branche: Solarindustrie (Distributor)